Die Reproduzierbarkeit der Germanischen Heilkunde®

Bei den Patientenfällen, die man nach den biologischen Gesetzmäßigkeiten der Germanischen Heilkunde® reproduzieren will, ist die Sache im Prinzip sehr einfach:

Es gibt 3 Ebenen (Psyche, Gehirn, Organe), die synchron verlaufen und es gibt 2 Krankheitsphasen (nämlich aktive Konfliktphase und – sofern der Konflikt gelöst wird – die Heilungsphase), dazu vor der sympathicotonen konfliktaktiven Phase eine Phase der Normalität und am Ende der vagotonen konfliktgelösten Heilungsphase eine Phase der Renormalisierung.

Wir haben also nicht nur je 4 Phasen-Abschnitte auf jeweils 3 Ebenen, sondern zusätzlich noch 3 markante Punkte (DHS, CL und epileptische Krise) auf jeweils 3 Ebenen, mithin 21 Kriterien (4×3 + 3×3), die wir jeweils einzeln, nach den 5 biologischen Gesetzmäßigkeiten abfragen können.

Da aber die 5 biologischen Gesetzmäßigkeiten zusammen mindestens 6 Kriterien enthalten, einschließlich der histologischen Kriterien, der cerebraltopographischen, organtopographischen, der konfliktcolorativen und der mikrobischen Kriterien, kommt man – wenn man alle 3 Ebenen engmaschig untersuchen kann – für einen einzigen Fall auf 126 (21×6) überprüfbare und reproduzierbare Fakten. Daß nur ein einziger Fall diese 126 reproduzierbare Fakten zufällig aufweisen würde ist schon astronomisch unwahrscheinlich, denn es ist ja immer der nächstbeste aus Millionen möglicher Fälle.

Hat aber der Patient zwei Erkrankungen, die vielleicht teilweise parallel oder sukzessiv verlaufen, dann addieren sich die reproduzierbaren Fakten schon auf 252 (2×126). Die Wahrscheinlichkeit aber potenziert sich auf geradezu astronomische Wahrscheinlichkeitswerte!

Als äußerst wichtiges Kriterium geht noch in die Rechnung ein, daß die Lokalisation der Hamerschen Herde im Gehirn ja prädestiniert ist. Das bedeutet, daß das Relais – eins von mehreren hundert möglichen Relais – schon vorher feststeht. Und dieses Relais – im Erkrankungsfall Hamerscher Herd – muß nun genau die Formation haben, die zu der entsprechenden Phase gehört. Die Wahrscheinlichkeit nur für einen einzigen Fall ist schon astronomisch hoch. Meist haben die Patienten jedoch mehrere Krebse oder Lähmungen, Diabetes oder dergl. und für jede einzelne Erkrankung müssen wieder alle Kriterien erfüllt sein …!

Uni_Logo_01 Copyright © Dr. med. Ryke Geerd Hamer
Quelle: www.germanische-heilkunde.at
%d Bloggern gefällt das: