Vergangenheit umpolen

Veränderung von Ereignissen in der Vergangenheit

Vor jeder neuen Steuerung, ob sie die Regulierung der Gesundheit oder bestimmte Ereignisse betrifft, müssen wir die Ereignisse ändern, die URSACHE, die zu dem vorherrschenden Zustand geführt hat. Ungeachtet der Kenntnis über den Inhalt der Ursache oder des genauen Zeitpunkts ihres Auslösers gehen wir gedanklich in der Zeit zurück, und zwar eine Stunde vor dem Auslöser für die entsprechende Situation, die wir verändern wollen und sagen (nach: „ich bin im Geist“, Makrosteuerung und einem Steuerungsziel):

  • Ich habe an den kommenden Ereignissen nicht teilgenommen.
  • Ich bin meinen eigenen Weg gegangen, den lichten Weg des Schöpfers.
  • Die Ereignisse und alle ihre (möglichen) Teilnehmer sind ihren Weg gegangen. Unsere Wege haben sich nicht gekreuzt.
  • Meinen Entschluss beleuchte ich mit meinem Licht und mit dem Licht des Schöpfers auf der Basis und dem Hintergrund der Seele des Schöpfers.“
  • Ich manifestiere diese Steuerung mit dem aktuellen Datum und der Uhrzeit
%d Bloggern gefällt das: