Wollen Sie die blaue oder die rote Pille – Teil 5

Wollen Sie die blaue oder die rote Pille - Teil 5

Eine Beitragsserie unseres Kommentators Heinz


Mein Tipp: Nehmen Sie lieber keine von beiden, sie sind zwei Seiten derselben Medaille.

Teil 5: Adolf Hitler

Hitler war der erste und einzige Staatsmann, der wusste, wer hinter den Freimaurern stand, aus diesem Grund, wurden alle Logen aufgelöst und verboten:

logen-5-1

In einem Brief aus der Münchener Kanzlei Adolf Hitlers vom 6. Dezember 1930 schreibt sein Privatsekretär Rudolf Heß in seinem Auftrag:

“Bekanntlich stehen alle Freimaurerlogen unter der Leitung von Führern, welche den meisten Mitgliedern selbst nicht bekannt sind, weder der Person noch dem Namen nach. Sie erhalten demgemäß Weisungen von einer unfaßbaren und nicht zur Verantwortung zu ziehenden Stelle. Darüber hinaus liegen Anhaltspunkte dafür vor, daß die Freimaurerlogen in enger Verbindung stehen mit freimaurerischen Organisationen des Auslandes. Tatsache ist jedenfalls, daß die Freimaurerorganisation Deutschlands niemals in entsprechender Weise gegen die Unterdrückungen und feindlichen Akte der Gegner Deutschlands Front gemacht haben.
Nach wie vor ist es daher Angehörigen der N. S. D. A. P. untersagt, Mitglied irgendeines Geheimbundes einschließlich der Freimaurerlogen zu sein.”

Die Führung des Staates erkannte, dass der Jude die Freimaurerei unterwandert hatte um sein Ziel zu erreichen, durch eine Weltrevolution die Vernichtung der Nationalitäten und Religionen zu betreiben.

„Eine weitere Antwort aus der Kanzlei Hitlers auf Anfrage eines Bremer Freimaurers, wie Hitler sich zur deutschen Freimaurerei im Falle der Machtergreifung stellen würde (am l. Februar 1930 in den “Bremer Nachrichten” veröffentlicht) lautet, soweit sie nicht mit der früheren identisch ist: Verbot “der deutschen Logen, da nicht bestritten werden kann, daß auch ihr Aufbau den Stempel von geheimen Gesellschaften trägt; geheime Gesellschaften aber, die sich politisch betätigen, kann ein auf seine Sicherheit bedachter Staat nicht dulden”.

Schließlich wird in den von der Organisationsabteilung der N. S. D. A. P. herausgegebenen “Führer- und Schulungsbriefen” (15. März 1931) verlangt: “Die Feindschaft des Bauern gegen den Freimaurer als Judenknecht muß bis zur Raserei aufgestachelt werden.”“

HIER geht es zu Teil 6

 

Advertisements

Veröffentlicht am 24. Februar 2016, in Adolf Hitler, Allgemein, Führer Weltgeschichte, Vernichtung Nationalitäten/Religionen, Weltgeschehen, Weltrevolution. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: